normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Aktuelles

 

 
 
 
Vereinsauflösung und NeustartSchildkröte

Der Verein bedankt sich bei allen Mitgliedern, Helfern und Freunden für die jahrelange Unterstützung unserer Arbeit für das Wappentier der Gemeinde. Leider war es zum Jahresende 2019 notwendig, die Arbeit im Rahmen des Vereins zu beenden. Trotz intensiver Suche konnten wir leider keine ausreichende Zahl neuer und jüngerer Mitglieder finden und damit war die Vereinsarbeit nicht mehr gewährleistet.

Hiermit wollen wir uns noch mal ganz besonders bei unserem bisherigen Vorsitzenden Bernd Obst für die große Arbeit und den Einsatz für den Verein in den letzten Jahren bedanken. Weiterhin gilt auch Lothar Zywitza als den Tierpfleger ein besonderer Dank für die fachgerechte Pflege der Tiere. Letztlich auch ein Dank an die Gemeinde Grünheide für die sehr gute Zusammenarbeit und Unterstützung.

Darauf aufbauend haben wir aus den ehemaligen Vereinsmitgliedern die Interessengemeinschaft Wappentier gegründet um gemeinsam mit der Gemeinde und allen Interessierten die Zukunft unserer Schildkröten als essentiellen Bestandteil der Gemeide Grünheide zu sichern. Auch hier gilt weiterhin für alle Interssierten: bitte melden, wir können jede Hand gebrauchen.

 

Einsetzen der Schildkröten am 19.04.2020 11Uhr

Auf Grund der zunehmend wärmeren Witterung werden wir am Sonntag den 19.4. gegen 11 Uhr die Tiere aus ihrem Winterquartier holen und ins Gehege verbringen.

Natürlich müssen auch wir der aktuellen Lage Rechnung tragen und werden deshalb den Zugang zum Gehege nur den 2-3 Personen ermöglichen, die unmittelbar zum Einsetzen der Tiere notwendig sind.

Für alle Interessenten besteht bei Einhaltung der erforderlichen Abstandsregelung  die Möglichkeit sich das Geschsehen von Außen anzusehen. Außerdem werden wir Fotos und Videos vom Einsetzen hier veröffentlichen.

Wir hoffen auf ihr Verständnis und wünschen uns allen ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr.

 

 

Ur-Schildkröte gefunden

Stuttgart (dpa) Paläontologen haben bei Schwäbisch Hall das Fossil der ältesten Schildkröte der Welt gefunden. Die 240 Millionen Jahre alte Ur-Schildkröte sei in der Abstammungsgeschichte ein fehlendes Bindeglied zu den Echsen, sagte Rainer Schoch vom Naturkunde-Museum in Stuttgart. Ihre anatomische Konstruktion ermögliche es, Schildkröten in die nähere Verwandtschaft der Echsen, Krokodile und Vögel zu stellen. Damit wird widerlegt, dass Schildkröten von sehr urtümlichen Sauriern abstammen.(Artikel aus der MOZ 25. 06. 2015)